Masterstudiengang Angewandte Forschung in der Sozialen Arbeit (HM)

Im Masterstudiengang „Angewandte Forschung in der Sozialen Arbeit“ erwerben Sie Kenntnisse und Fähigkeiten, um anspruchsvolle Aufgaben im Bereich der Forschung und Entwicklung von Einrichtungen zu übernehmen. Dabei werden vermehrt aktuelle Themen wie Digitalisierung oder Migration aufgegriffen.

Ziele des Studiums sind:

• Vermittlung von Analyse- und Handlungswissen zur systematischen Erfassung und Weiterentwicklung von Lebens- und Sozialräumen

• Befähigung zur selbstständigen und vertieften Entwicklung und Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Verfahren

• Förderung der wissenschaftlichen Qualifikation der AbsolventInnen zu ermöglichen

Der konsekutive Masterstudiengang baut dabei auf einem ersten berufsqualifizierenden Studium im Bereich der Sozialen Arbeit oder einem fachlich verwandten Studiengang auf. Je nach Ihren zeitlichen Möglichkeiten können Sie entscheiden, ob Sie das Studium in Vollzeit (3 Semester) oder Teilzeit (5 Semester) absolvieren möchten.

 

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie unter:

HM: Angewandte Forschung in der Sozialen Arbeit