Springe zum Inhalt

master³münchen

Programm

Welche Anforderungen stellt der Arbeitsmarkt an junge Akademikerinnen und Akademiker? Welche Wege stehen Bachelorabsolventinnen und -absolventen offen? Für welche Bereiche ist auf jeden Fall ein Masterstudium zu empfehlen? Was ist außer Fachwissen noch wichtig für den Berufseinstieg?

Diese und andere Fragen diskutierten Vertreter der Hochschulen im Podium mit verschiedenen Referenten u.a. aus den Bereichen Marketing, Versicherungsbranche, Medien und Consulting

Die Podiumsdiskussion fand zweimal statt: um 13 Uhr und um 14.15 Uhr. Aus Kapazitätsgründen war eine Anmeldung erforderlich.

Um 13 Uhr erwarteten Sie:

  • Isabell Hajdukiewicz | Group Director Development | Ruby Hotels & Resorts GmbH | Branche: Tourismus
  • Matthias Kraft | Einkauf und Lieferantennetzwerk | BMW Group | Branche: Automotive
  • Dr. Radostina Ruseva | Fraunhofer Venture | Program Manager TechBridge | Branche: Technologie und Innovationsmanagement
  • Claus Mehrwald | IT Consulting Manager | Accenture GmbH | Branche: Unternehmensberatung

Moderation: Claus Schultze-Rhonhof | Referent Alumni & Career | Technische Universität München

Um 14.15 Uhr erwarteten Sie:

  • Nicola Rodegra |  Vertriebsleitung für Industrien | Microsoft | Branche: Technologie
  • Dr. Johannes Walzik | HR Business Partner | Hubert Burda Media | Branche: Verlagswesen und Medien
  • Daniel Platte |  Analyst Finance& Risk | ZEB |Branche: Unternehmensberatung und Finanzwesen

Moderation: Anna-Maria Engelsdorfer | Hochschulteam der Agentur für Arbeit München

 

 

Hochschule München - Ludwig-maximilians-Universität München - Technische Universität München

Diese Seite verwendet Cookies von Drittanbietern, beispielsweise von YouTube. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen